Solitär

Klassisches Kartenspiel

Appgeneration Software

Online-Radiosender hören
Radio Image Song
play
volume
Radio images
Radio images
Radio images
Powered by mytuner logo

Pyramid Solitär

Pyramid Solitär ist ein eigenartiges Spiel, das Spielspaß mit leichten Matheübungen verbindet. Wie bei den meisten Solitaire-Spielen ist es das Ziel, den Tableau abzuräumen und alle Karten zu sammeln, aber es gibt einen Haken. Die Spieler können immer nur zwei Karten auf einmal sammeln, vorausgesetzt, sie haben zusammen einen Wert von 13.

Das Spiel hat seinen Namen von der Anordnung der Karten auf dem Tableau.

Grundregeln und das Tableau

Pyramid Solitär verwendet ein Standarddeck mit 52 Karten. Zu Beginn des Spiels werden 27 dieser Karten in Form einer Pyramide auf das Tableau gelegt, wobei 7 Karten die Basis bilden. Alle Karten sind aufgedeckt und müssen sich überlappen.

Die verbleibenden Karten werden zu einem Stapel zusammengefasst und verdeckt neben den Spieler gelegt. 

Wenn der Spieler eine Karte von diesem Stapel zieht, muss er sie verdeckt daneben legen, um den Abfallstapel zu bilden. Sobald der Stapel vollständig in den Abfall gewandert ist, können Spieler die Karten einsammeln, umdrehen und den Stapel wieder auffüllen. 

Der letzte Bereich des Spiels befindet sich rechts vom Stapel und dem Abfallstapel: die Basis. Dies ist ein reservierter Bereich, in dem die Spieler die Karten aufbewahren, die sie aus der Pyramide entfernt haben. Sobald eine Karte in die Basis gelegt wurde, kann sie nicht mehr zurückgeholt werden.

Wie man spielt

Das Ziel in diesem Spiel ist es, alle Karten in der Pyramide zu sammeln, um das Tableau abzuräumen. Alle Karten sind aufgedeckt und überlappen sich. Nur die Karten, auf denen keine anderen Karten liegen, können gespielt werden.
 
Die Spieler müssen jeweils zwei Karten sammeln, sofern ihre Summe 13 ergibt. Die nummerierten Karten haben ihren numerischen Wert. Was die Bildkarten angeht, so ist der König 13, die Dame 12 und der Bube 11 wert.

Es ist möglich, Karten innerhalb der Pyramide zu kombinieren – solange sie „frei“ sind – oder sie mit dem Abfallstapel zu kombinieren. Sobald die beiden Karten in die Basis gelegt wurden, können sie nicht mehr ins Spiel zurückkehren. Der König ist die einzige Karte, die allein in die Basis gelegt werden kann.

Wenn es keine weiteren Züge mehr gibt, können die Spieler immer wieder Karten vom Stapel ziehen und sie auf den Abfallstapel legen, um eine mögliche Übereinstimmung zu finden.

Tipps zum Gewinnen bei Pyramid Solitär

Prüfe die Pyramide und deine Gewinnchancen

In diesem Spiel wird nur ein Standarddeck mit 52 Karten verwendet, was bedeutet, dass du nur vier Karten pro Wert zur Verfügung hast. 

Nehmen wir an, du hast drei 4er in der Pyramide und sie stehen auf einer 9. Das bedeutet, dass du nur noch eine 4 auf dem Stapel hast. Wenn du sie benutzt, um eine weitere 9 aus der Pyramide zu entfernen, kannst du das Spiel sehr hart zu gewinnen machen. Du kannst es sogar unmöglich machen, wenn die 9 unter den 4ern auf der Pyramide liegt.

Wenn du zum Beispiel eine 10 an der Spitze der Pyramide hast und alle Karten, die 3 Punkte wert sind, ebenfalls auf dem Tableau liegen, kannst du sofort sehen, dass das Spiel nicht zu gewinnen ist. Du kannst die 10 nur entfernen, indem du sie mit einer 3 kombinierst, aber du musst erst alle 3 entfernen, um an die 10 zu kommen – unmöglich.

Wenn du dir zu Beginn des Spiels die Pyramide ansiehst, kannst du diese Schwierigkeiten bereits erkennen und deine Strategie entsprechend ausrichten. Was nicht gewinnbare Spiele angeht, so ist dieses Online Pyramid Solitär so konzipiert, dass solche Kartenanordnungen vermieden werden, damit du immer Spaß beim Spielen hast.

Schicke die Könige sofort an die Basis

Die Könige können allein zur Basis geschickt werden, da sie 13 wert sind. Sieh sie als „Geschenk“ an. 

Das bedeutet, dass es keinen Grund gibt, sie in der Nähe zu behalten, besonders wenn sie in der Pyramide liegen und andere Karten blockieren.

Versuche, die Pyramide ins Gleichgewicht zu bringen

Versuche, die Karten gleichmäßig auf beiden Seiten der Pyramide zu entfernen, damit die unterste Reihe während des Spiels so breit wie möglich bleibt. 

Das schlimmste Ende, das du erreichen kannst, ist eine Reihe von überlappenden Karten. Wenn das passiert, kannst du sie nur entfernen, indem du bestimmte Karten findest, die zu jeder von ihnen passen, und zwar jeweils nur einmal. Obwohl es machbar ist, wenn sie im Stapel vorhanden sind, kann es sehr langweilig sein.